Aktuelles

Aktionen in der Löwen & Stechbahn Apotheke und Apotheke Rhein-Waal

HINWEIS AN ALLE UNSERE KUNDEN:

Ab einem Einkauf von 50,00€ (Rezeptgebühr ausgenommen) senden wir Ihnen ein Päckchen bis 2kg  portofrei innerhalb Deutschland. Päckchen in die Niederlande 8.-€ Vorauszahlung per Überweisung.
Ab sofort geben wir 5% Studenten-Rabatt! (gilt nicht für verschreibungspflichtige Arzneimittel, gesetzl. Zuzahlung und Produkte der Firma BodyMed)


NEWS:

KLEVER KINDER NETZWERK E.V. unterstützt Familien mit 15000 FFP-2 Masken
Kleve. Die Corona –Pandemie macht uns allen seit über einem Jahr zu schaffen.
Ganz besonders betroffen sind auch die Familien, die über wenig Einkommen
verfügen. Trotz der staatlichen Unterstützung beim Kauf von Schutzmasken für
Menschen im Leistungsbezug, reichen diese Anstrengungen nicht aus. Für
andere Familien sind die Anschaffungskosten im Laufe der Zeit zu einer echten
Herausforderung geworden. Je nach Qualität und Menge des benötigten
Bedarfes an Mund-Nasen-Schutz, reicht das Budget oftmals nicht. Daher hat
der Vorstand des KKN E.V. beschlossen, ergänzende Hilfe zu leisten. „Als
Soforthilfe haben wir 15.000 FFP-2 Masken eingekauft, davon mehr als die
Hälfte FFP-2 Kindermasken.“, erklärt Prof. Dr. med. Stefan Schuster, 1.
Vorsitzender. In der Einzelfallhilfe, die der Verein auch Pandemie bedingt unter
erschwerten Bedingungen weiter praktiziert, werden Masken an die Kinder und
Eltern verteilt. Zudem wurden die Klever Tafel und die Klosterpforte damit
bedient. Ein großer Teil der Masken wird über die Schulsozialarbeiterinnen
einfach und unkompliziert weitergegeben. „Das Netzwerk funktioniert!“, stellt
Willi Quartier, KKN- Geschäftsführer treffend fest. „Wir möchten einen Beitrag
leisten, damit gerade auch die Kinder noch besser geschützt sind“, sagt Ellen
Rütter, stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Das mit Spendengeldern
finanzierte Projekt konnte so umgesetzt werden, weil fünf ortsansässige
Apotheken, die schon über viele Jahre hinweg die Aktivitäten des KKN E.V.
begleiten, zu besonders guten Konditionen ihre Ware geliefert haben. Daher
gilt unser ausdrücklicher Dank der Apotheke Rhein-Waal, der Flora Apotheke,
der Marien Apotheke, der Apotheke im EOC sowie der Einhorn Apotheke. Wie
es sich gehört, wurden die Masken in Papiertüten gepackt und mit einem
Beipackzettel versehen, der die richtige Anwendung erklärt. Abschließend
meint KKN-Schatzmeister Christian Schulte: „Sollten wir weitere Bedarfe
erkennen, halte ich weitergehende Lieferungen für sinnvoll.“